Mundgeruch

(Halitosis, Foetor ex ore)

Mundgeruch, auch ‚Halitosis’ oder ‚Foetor ex ore’ genannt, ist ein unangenehmer Umstand, der viele Leute betrifft und im Alltag ein Problem darstellt. Dabei sind die auslösenden Faktoren in den meisten Fällen gut bis sehr gut zu beseitigen. Der Hauptgrund für Mundgeruch ist das Vorhandensein geruchsbildener Bakterien im Bereich der Zähne und insbesondere auf der Zunge, wo sich die Keime in den tiefen Furchen und Vertiefungen (Krypten) verstecken.

Um Mundgeruch zu vermeiden sollten betroffene Patienten regelmäßige Zungenhygiene betreiben. Das Wichtigste hierbei ist die manuell-mechanische Reinigung mit einem Zungenreiniger bzw. Zungenschaber, der optimalerweise vorher mit einer erbsengroßen Menge Zahnpasta beschickt wurde. Zusätzlich kann auch noch mit Mundduschen bzw. Mundspülungen gearbeitet werden.

In weniger als 10% der Fälle können allerdings auch tiefer gelegene Bereich als der Mund ausschlaggebend sein für den Mundgeruch. Haben simple Maßnahmen, wie die o.g. Mundraumreinigung nicht geholfen, sollten Patienten dann eventuelle Magen- oder Speiseröhrenprobleme abklären.