Professionelle Zahnreinigung

Bei der professionellen Zahnreinigung (PZR) werden die Oberflächen der Zähne von Grund auf von Plaque und Belägen befreit. Zum Einsatz kommen u.a. Ultraschallinstrumente, Pulverstrahlgeräte, Zahnbürsten und Polierer. Sowohl weiche als auch harte Zahnbeläge und Verfärbungen durch Genussmittel wie Tee, Kaffee, Rotwein oder Zigaretten werden rückstandslos entfernt. Die Oberfläche der Zähne wird poliert und geglättet, sodass Beläge weniger Halt finden und die Rekontamination hinausgezögert wird. fehlende Zähne perfekt ersetzt werden, da sie funktionell und ästhetisch der Natur am nächsten kommen. Zudem machen Zahnimplantate das Beschleifen von Nachbarzähnen überflüssig und können Knochenschwund verhindern.

Auch die Zahnzwischenräume, in denen sich natürlicherweise bevorzugt kariöse Läsionen bilden, werden mithilfe von feinen Polierstreifen und Zahnseide gereinigt. Am Ende der Sitzung werden sämtliche Zahnflächen noch mit einer schützenden Fluoridschicht überzogen, die die bakterielle Adhäsion hemmt, die Remineralisation begünstigt und so die Zähne widerstandsfähiger macht.

Die Anzahl der pro Patient notwendigen Reinigungen pro Jahr ist individuell unterschiedlich. Bei Patienten mit guter Mundhygiene bzw. günstigen Anlagen hinsichtlich Bildung von Zahnstein und Aggregation von hartnäckigen Verfärbungen ist eine geringere Frequenz notwendig als bei ungünstigeren Verhältnissen.