Wurzelbehandlung – Alternativen

Nicht jeder steht einer endodontologischen Behandlung wohlgesinnt gegenüber. Dies liegt meist darin begründet, dass entsprechende Patienten keinen „toten“ Zahn im Mund haben wollen. In diesem Fall bleibt nur die Extraktion. Wer die entstehende Zahnlücke danach geschlossen haben will, kann aus den vier Alternativen Implantat, Brücke, herausnehmbare Teilprothese oder kieferorthopädischer Lückenschluss wählen. Preislich ist lediglich die Teilprothese unterhalb der Wurzelkanalbehandlung angesiedelt, sodass die Endo, unter normalen Vorraussetzungen, eine kostengünstige und gleichsam komfortable Lösung darstellt.

Weitere Infos zur Wulzelkanalbehandlung

Wurzelkanalbehandlung – Allgemein
Wurzelkanalbehandlung – Indikation
Wurzelkanalbehandlung – Ablauf

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen