Bleaching München


Ein Bleaching gibt Ihnen weiße Zähne zurück und lässt Ihr Lächeln strahlen!

Wir sind Ihre Spezialisten
für Zahnaufhellung

Unsere Zahnärzte sind Experten, was das Bleaching betrifft, insbesondere für das Zoom Bleaching und die Behandlung mit Opalescence Boost. Darum ist unser Team von Zahnärzten am Elisabethplatz Ihre Anlaufstelle für Bleaching in München Schwabing.

Varianten


Bei der Zahnaufhellung unterscheidet man zwischen einem äußerlichen/externen Bleaching und dem Einzelzahnbleaching. Beim externen Bleaching werden meist mehrere Zähne behandelt und das Bleachingprodukt wird von außen auf die Zähne aufgebracht. Beim Einzelzahnbleaching wird das Bleachingprodukt von außen aufgebracht oder innen in den Zahn gegeben, abhängig von der Ursache für die Verfärbung.

Äußerliches/externes Bleaching in München

Beim äußerlichen/externen Bleaching werden in der Regel jeweils die vorderen sechs bis zehn Zähne im Ober- und Unterkiefer aufgehellt. Im Anschluss können unschöne Füllungsränder entfernt werden und die Frontzahnästhetik mit hochästhetischen Kompositaufbauten oder Veneers (Link zu Text) zusätzlich behandelt werden.

Vor jedem restaurativen Eingriff, d.h. Füllungen/Veneers, sollte jedoch mindestens 2 Wochen nach dem Bleaching gewartet werden, da sich in dieser Zeit das Farbergebnis noch leicht verändern kann, damit die Farbanpassung der Restauration in der Folge perfekt gelingt.

Einzelzahnbleaching in München

Beim Einzelzahnbleaching steht hingegen nur ein einzelner Zahn, der sich verfärbt hat, im Fokus, meist in der Folge eines Traumas oder einer Wurzelkanalbehandlung. Hierbei kann der Zahn entweder erneut durch äußerlichen Auftrag des Bleaching Gels behandelt werden, bei einem toten, wurzelkanalbehandelten Zahn bietet sich jedoch auch ein internes Zahnbleaching an.

Es gibt verschiedene Ursachen für
die farbliche Abweichung eines Zahnes, wie:

Wurzelkanalbehandlung
Trauma
Amalgamverfärbungen
Noxen, die während der Bildungsphase auf den Zahnkeim einwirken (Antibiotika, Fluoride, Dioxin, …)
Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation (MIH)

Nicht bei jeder dieser Beispiele ist ein Bleaching sinnvoll, deshalb sollte vor jeder Bleachingbehandlung eine ausführliche Beratung durch einen Zahnarzt erfolgen, um Wünsche des Patienten, aber auch Behandlungsoptionen zu besprechen.

Bei Störungen der Schmelzstruktur, die zumeist zu opaken “Schmelzflecken” führen, z.B. durch Fluorose oder MIH, führt ein Bleaching nur bedingt und selten zum gewünschten Ergebnis. Hier empfehlen wir z.B. eine minimalinvasive Behandlung mit ICON, einem dünnfließenden Kunststoffinfiltrat.

Wir sind Ihr Experte für Bleaching in München Schwabing,
München Nord, Moosach und Maxvorstadt und beraten Sie gerne.

Ablauf


Vor jeder Bleaching Behandlung sollte eine Zahnreinigung stattfinden, um zuvor sogenannte exogene Verfärbungen, z.B. durch Tee, Kaffee und andere Genussmittel zu entfernen. Dies führt gelegentlich schon zu einer deutlichen ästhetischen Verbesserung. Zudem ist die Entfernung von Verfärbungen, Plaque und Zahnstein notwendig, damit das Bleachingprodukt überall optimal einwirken kann.

Vor dem Start jedes Bleachings wird der Mundraum so vorbereitet, dass die Schleimhäute vor dem Bleachinggel geschützt sind. Je nach Methode wird hier ein flüssiger Isolator rund um die Zähne aufgebracht oder ein Latex-Tuch als Isolation verwendet, dass über die Zähne gestülpt wird und somit das Zahnfleisch schützt.

Allgemein wird bei der Bleaching Behandlung ein Bleichmittel auf die Zähne aufgetragen. Dieses Mittel – je nach Methode – sorgt durch Radikalbildung dafür, dass färbende Pigmente in den Zähnen zu farblosen Reaktionsprodukten abgebaut werden. Die Farbstoffe werden also nicht aus dem Zahn herausgewaschen, sondern lediglich chemisch umgewandelt.

Eine Besonderheit stellt hierbei das Einzelzahnbleaching dar, da hier die Methode immer nach der Ursache der Verfärbung ausgewählt werden kann. Geht es nur um eine Nuance, reicht es, das Bleichgel extern auf den Zahn aufzutragen. Liegt die Farbabweichung jedoch an einer erfolgten Wurzelkanalbehandlung oder hat der Zahn sich aufgrund eines Traumas verfärbt und ist devital, so ist es effektiver ein internes Bleaching vorzunehmen.

Das interne Bleaching wird immer vom Zahnarzt selbst durchgeführt. Dabei wird der Zahn vorsichtig und minimalinvasiv gaumenwärts eröffnet, die Wurzelfüllung bis unter Knochenniveau gekürzt, durch eine Schicht dünnfließenden Kunststoff isoliert, das Bleichmittel eingebracht und danach wieder verschlossen. Erste Veränderungen sind schon nach einigen Stunden sichtbar, in der Regel sollte das Bleichmittel nach 2-4 Tagen spätestens wieder entfernt werden, da der Zahn sonst zu hell und unnatürlich weiß wird. Nachdem das Bleichmittel entfernt und der Zahn versäubert wurde, wird der Zugang wieder mit einer Kunststofffüllung verschlossen.

Nach der Behandlung dunkelt der Zahn in den darauffolgenden Tagen und Wochen noch ein wenig nach, eventuell ist deshalb ein Nachbleachen notwendig, um schlussendlich ein perfektes Ergebnis zu erlangen. Wir beraten Sie gerne zu Ihrem Bleaching in München.

Methode


Für die Zahnaufhellung gibt es verschiedene Methoden.
In unserer Praxis verwenden wir Zoom Bleaching sowie Opalescence Bleaching:

Zoom Bleaching

Das Zoom Bleaching ist eine besondere Variante der Zahnaufhellung, sozusagen der “Rolls-Royce” unter den Bleichverfahren. Hier wird eine speziell dafür entwickelte LED-Lampe genutzt, um die Wirkung des Aufhellungsgels noch zu verstärken.

Opalescence Bleaching

Darüber hinaus arbeiten wir auch mit den Produkten und der Technik von Opalescence. Opalescence ist für unterschiedliche Varianten der Zahnaufhellung bekannt, dabei liegt jedoch ein besonderer Fokus auf der Zahnaufhellung mit Schienen zu Hause. Bei uns wird jedoch zumeist ein sogenanntes “In-Office” oder auch “Chair-side”-Bleaching durch eine speziell ausgebildete Kollegin durchgeführt, damit Sie ein optimales Ergebnis erhalten  und man bei möglicherweise auftretenden Überempfindlichkeiten direkt in der Behandlung gegensteuern kann.

Opalescence bietet des Weitern auch spezielle Produkte für das interne Bleaching eines Einzelzahns an, welches Produkt letztlich bei Ihnen verwendet wird, wird nach ausführlicher Beratung und Begutachtung Ihrer individuellen Problematik entschieden.
Wir beraten Sie gerne zu Ihrem Bleaching in München, um für Sie die passende Methode auszuwählen. Dabei gehen wir individuell auf Ihre Bedürfnisse ein und nehmen uns Zeit für Sie, um Ihnen ein ideales Ergebnis für Ihr Bleaching in München Schwabing anbieten zu können.

Nach dem Bleaching


Ein Bleaching ist harmlos für die Zähne, trotzdem kann es unmittelbar nach der Behandlung zu Empfindlichkeiten kommen, die normalerweise allerdings nur ein paar Stunden anhalten und nach spätestens 1-2 Tagen wieder vollends verschwinden.

Um ein gutes Ergebnis des Bleachings zu gewährleisten, empfiehlt es sich, nach dem Bleaching für etwa zwei Wochen auf Lebensmittel zu verzichten, die die Zähne verfärben können. Darunter fallen Obst und Gemüse, die stark farbgebend sind, sowie Kaffee, Cola, Tee, Rotwein und ähnliche Produkte. Außerdem sollte auch ein paar Tage auf das Rauchen verzichtet werden, damit das Bleaching nachhaltig wirksam bleiben kann.

Überlegen Sie, ein Bleaching machen zu lassen?

Dann kommen Sie in unserer Praxis vorbei und lassen Sie sich individuell beraten, für Ihr Bleaching in München Schwabing. Die Zahnärzte am Elisabethplatz freuen sich auf Ihren Besuch.

FAQs


Menü
Ihre Zahnärzte im Herzen Schwabings am Elisabethplatz